Erektile Dysfunktion und der Bathmate

In vielen Studien wird beschrieben wie die Angst vor Impotenz (ED -Erektiler Dysfunktion) im Alter eine große Angst vieler Männer ist. Als Teil unserer Serie über Penisgesundheit beantwortet Bathmate USA einige wichtige Fragen zu diesem Thema.

Q Was sind die häufigsten Gerüchte und falsche Vorstellungen zum Thema Erektile Dysfunktion ?
A

Eine häufige falsche Vorstellung ist, dass emotionale und psychologische Probleme die Hauptursache sind. In Wahrheit trifft das Gegenteil zu; Untersuchungen zeigen, dass ca. 80 % aller ED Probleme eine physische Ursache haben.

Ein weit verbreitetes Gerücht ist, daß mit zunehmendem Alter ED Probleme unausweichlich sind. Es ist wahr, das in zunehmendem Alter weniger Hormone produziert werden und ein Mann wahrscheinlich mehr Stimulation für eine komplette Erektion haben muss. Aber Alter allein verursacht keine Erektionsprobleme.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt wie der Bathmate Ihnen helfen kann einen gesunden Penis zu haben. Die einfache Antwort ist, dass bei regelmäßiger Anwendung, sauerstoffhaltiges Blut in die Genitalregion gepumpt wird und dadurch das Gewebe, die Adern, die Schwellkörper usw. in ausgezeichneter Gesundheit bleiben. Es ist bewiesen, daß der Bathmate dabei hilft Cholesterin im Blut zu reduzieren. Von daher liegen einige Vorteile des Bathmate nicht sofort offensichtlich auf der Hand.

   
Q Was sind die häufigsten Ursachen für Erektile Dysfunktion?
A

Die Schwierigkeiten eine Erektion zu bekommen oder zu behalten können durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden; physische oder psychologische Ursachen oder aber eine Kombination der beiden, was jedoch selten ist. Eine Anzahl von Erkrankungen verursachen ED, wie z.B. Arterienverkalkung, Herz und Kreislauf Erkrankungen, Diabetis, Prostata Erkrankungen, Krebs, Herz- Kreislauf Erkrankungen, Prostata Erkrankungen, Nerven und Hirnerkrankungen wie z.B. MS Multiple Sclerosis, Parkinson Krankheit, Alzheimer,

Auch andere Faktoren des modernen Lebensstil wie z. B. zu viel Stress, Übergewicht und ungesunde Ernährung, wenig Sport, Rauchen, Alkohol und illegale Drogen können zu Erektiler Dysfunktion führen. Die meisten dieser Faktoren können wir Männer durch Umstellung unserer Lebensweise verändern. ,aber was ist mit den anderen Faktoren wie z.B. schlechte Blutzirkulation?

Das Alters spielt zwar eine Rolle, doch eine wesentlich geringere als angenommen. Untersuchungen haben gezeigt, dass 5% der 40 - 60 jährigen an ED leidet wohingegen 10% der über 60 jährigen betroffen ist.

Bitte beachten Sie, dass ED ein Symptom einer unbehandelten Krankeit sein kann. Deshalb sprechen Sie mit Ihrem Arzt, falls Sie an ED leiden.

   
Q Welche Behandlung ist am besten?
A

Es gibt große Fortschritte in der Behandlung von ED. Auch wenn die meisten Männer kein Implantat wollen; Medikamente und Penispumpen sind die am häufigsten verschriebenen Mittel zur Behandelung von ED.

Wir empfehlen nur den Gebrauch des Bathmate und keine Medikamente, denn bei anwendung des Bathmate verschwinden ED Symptome meist sehr schnell und dauerhaft.

Ein gesunder Lebensstil mit weniger Stress und mehr Bewegung, ist eine gute Ergänzung zum Gebrauch des Bathmate.

   
Q Welchen Rat sollte man Männern geben die an ED leiden aber keinen Arzt aufsuchen wollen. ?
A

Männer sollten wissen, dass es normal ist wenn man nicht mit dem Arzt über ED reden will. Männer gehen seltener zum Arzt als Frauen und in jeder Gesellschaft gibt es Vorurteile, dass ein Mann seine Probleme selbst regeln soll.

Vergessen Sie diese alten Vorstellungen und leben Sie wie ein moderner Mann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die verschiedenen Methoden bei der Behandlung von ED. Fragen Sie Ihn auch nach Penispumpen, denn Ärzte benutzen diese Behandlungsmethode schon seit langer Zeit und das mit Erfolg.

   

Sehen Sie den Bathmate nicht nur als Mittel zum Zweck um einen großen Penis zu bekommen, auch wenn "er" bei regelmäßiger Anwendung sicherlich größer wird! Nein - sehen Sie den Bathmate auch als ein Gerät das die Qualität Ihres Lebens verbessert und lassen Sie den Bathmate den Funken sein der Ihr Sexualleben entfacht.